Das Krümelmonster hat den Keks geklaut

Für mich absolut die Meldung des Tages.
Das Krümelmonster hat einen Bekennerbrief bezüglich des gestohlenen goldenen Leibnitz-Kekses an eine Zeitung geschrieben. In der Straßenbahn wurde ich angeschaut, dass glaubt ihr nicht – ich lag auf dem Boden vor lachen.

Aber auch Charly konnte sich nicht halten vor Lachen.

Das Krümelmonster hat den goldenen Keks geklaut     

Charly sucht 200 Jahre nach der Erstbesteigung der “Jungfrau” einen neuen Namen für den Berg

Charly hat auf Facebook eine alte Bekannte getroffen. Diese wohnt inzwischen in der Schweiz in der Nähe der Jungfrau. 200 Jahre nach der Erstbesteigung wurden in der gegend des Berges jede Menge Hinweisschilder aufgestellt.
Charly suchte daher in den DJs Afterwork einen neuen Namen für die “Jungfrau”. Es folgte Charly-Like eine umfassende Abhandlung über Jungfrauen und Feiern mit vielfältigen Ideen.

Viele Ideen von Hörern kamen bei Charly im Studio an.

Charly sucht einen neuen Namen für den Berg \"Jungfrau\"     

Eric moderiert das Elfmeterschießen Spanien gegen Südkorea

Samstag Morgen auf Sunshine Live vor der Classicszeit wie immer Saturday. Während der Fußball-EM in Südkorea moderiert Eric live das Elfmeterschießen in der Begegnung Spanien gegen Südkorea.
Erwartet aber bitte keine Sportreporterleisung von ihm … Hatte aber seinen Reiz.

Eric moderiert live ein Elfmetersschießen     


Charly und der Mega-Schnee

Gestern war ich ja ein wenig gebeutelt. Wie man ja schon das ein oder andere mal bei den Classics oder im Trio Infernale hren konnte, wohnt der Playlistknecht in Darmstadt. Der Süden Deutschlands war am Sonntag Abend schwer vom Eisregen getroffen, so auch Sunshine City (Mannheim) und Umgebung und eben auch Playlistkechttown.
Sowohl in Mannheim als auch in Darmstadt führte dies zu etwas Chaotischen Verhältnissen im Straßenverkehr. Auch die Straßenbahnen stellten den kompletten Betrieb ein.

Mit ein bisschen Glück bin ich heute nicht über Timbuktu und Oberammergau zur Arbeit nach Frankfurt gefahren. Dort wusste man am Montag Abend noch nicht einmal, ob es am Dienstag Straßenbahnen geben wird. Für Darmstadt sieht es ähnlich aus.
Gut zum Darmstädter Hauptbahnhof komme ich im Notfall mit dem Bus und in Frankfurt gibt es noch die Variante S-Bahn und Fußmarsch. Aber auf Dauer … ich weiß nicht.

Charly hatte an einem schönen Samstag Morgen auf seinem Weg nach Dortmund auf der A45 bei Haigar eine Begegnung eine Erzählung der etwas anderen Fahrt.

Anmerkung des Playlistknechts: Saturday war vor der Einführung der Classics die Vorgängersendung am Samstag von 8 bis 12 Uhr. In der Regel moderierte Eric.

Charly ist im Schnee stecken geblieben     

Aircheck Trio Infernale MixMission 2012

Was lange währt wird endich gut. Konnte ich es im letzten Jahr noch in die Soundcloud schieben, so ist es in diesem Jahr beim besten Willen zu lang!
Der Mitschnitt bzw. Ausschnitt aller Moderationen während des Trio Infernale-Special von Charly, Eric und Falk bei der MixMission 2012 auf Sunshine Live.
9 Stunden geballtes Chaos, mit witzigen Moderationen und viel viel altem Schall (bzw. den Informationen dazu).
Leider hat der Mitschnitt bei Toto ab und an leichte Soundaussetzer gehabt. Ich bitte daher diese schon einmal im Vorfeld zu entschuldigen. In der Regel fält das nicht so viel auf bzw. bei der Moderation ins Gewicht.

Am Ende der 9 Stunden war sich das komplette Team im Sendestudio und in der Außenstelle einig. Das war die bbeste und auch kurzweiligste Ausgabe des Trio Infernale seit Bestehen. Und wir reden hier inzwischen von der siebten Auflage.
Rund 25% der 9 Stunden waren Wort … und die daraus entstandenen 2:18:00 sind – auch unter Berücksichtigung der 10-Stunden-Ausgaben – der längste Wortanteil in einem Trio Infernale ever.

Viel Spaß beim hören.
Einiges kommt nochmal seperat, dass man nicht immer suchen muss.

Aircheck Trio Infernale 2012     


Charly bei IKEA

Charly war heute im schwedischen Möbelhaus. Nach seinen Erlebnissen am Wochenede im Rahmen seines Comedyprogramms, wollte er heute einen vergessenen Tisch besorgen.
Spannend wurde es mit der fremden Family-Karte an der Kasse. Auch im Restaurant wurde es lustig.

Charly bei IKEA